Verwählt

Den größten Widerstand in Glienicke gegen unsere Bemühungen um Verkehrsberuhigung gab und gibt es stets durch Dirk Steichele von der SPD.

  • Er möchte den Karlplatz wieder öffnen.
  • Er wollte aus Lärmschutzgründen die Verkehrsberuhigung in der Karlstraße und der Alten Schildower Straße zurückbauen.
  • Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass der Lärmaktionsplan unsere Straßen dann nicht berücksichtigt (trotz seiner Bemühungen zum Lärmschutz als es um den Rückbau der Verkehrsberuhigung ging)
  • Er hat – als einziger – gegen die Beteiligung der Bürgerinitiativen in der Glienicker AG Verkehrskonzept gestimmt. Von Bürgerbeteiligung hält er nicht viel.
  • Er ist gegen die von uns vorgeschlagene Einbahnstraßenlösung zur Verkehrsberuhigung.
  • Seine Empfehlung an alle Verkehrsgeplagten: Man könne ja wegziehen.

Er selbst wohnt übrigens ausgesprochen ruhig in der August-Bebel Straße in Glienicke.

 

Seine Wiederwahl zur Kommunalwahl im Mai 2014 war äußerst knapp (ca. 20 Stimmen zu viel).

 

Wir drücken ihm die Daumen, dass es 2019 nicht klappt und werden Sie – die Bürger und Wähler – bis dahin immer wieder daran erinnern was „Ihr Nachbar“ so vorhat.

Falls Sie ihn mal auf einem Wahlzettel sehen, machen Sie Ihr Kreuz woanders!